Unsichere Medikation von Kindern

1 Beitrag, keine Antworten - 139 Aufrufe
?
mydosis_de  fragt am 26.04.2012
Wenn ein Arzt heute einem Säugling ein Medikament verordnet, so verschreibt er in bis zu 90% aller Fälle ein Medikament, das nicht für Säuglinge zugelassen ist oder für die Altersgruppe erprobt wurde. Der Grund ist, dass die meisten Medikamente nur für den "Norm-Menschen" zugelassen werden (175cm, 75kg, männlich). Davon abweichende Fälle, insbesondere Kinder, werden zumeist nicht berücksichtigt, weil die Zulassung mit hohen Kosten verbunden ist, es gesetzlich nicht verlangt wird und es ethische und rechtliche Bedenken bei Studien mit Kindern gibt.

als Projekt der Universität Erlangen planen wir die Markteinführung eines neuen Internet-Dienstes für Kinderärzte und Eltern. Ziel ist die Erhöhung der Therapiesicherheit für Kinder und Jugendliche.
Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie als Eltern 4 kurze Fragen beantworten:
Hier geht es zu den Fragen: http://bit.ly/HhpwZp

Vielen Dank
Ihr Team von Mydosis

Jetzt antworten

Teilen